Die Rückkehr der Schweine

Gepostet von am 11.04.2012 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Die Rückkehr der Schweine

Nachdem im Jahr 2009 die ägyptische Regierung ein generelles Verbot der Schweinehaltung erlassen hatte, kam es bei den Müllsammlern von Kairo immer wieder zu Versuchen, erneut mit der Haltung von Schweinen zu beginnen, die jedoch durch radikales Eingreifen der Polizei verhindert wurden. An diese Tiere hatten die Müllsammler einst einen Großteil des bei den städtischen Haushalten eingesammelten organischen Mülls verfüttert und so rund 50 % ihres Einkommens erwirtschaftet. Weder an Ziegen noch an Schafe konnten die Abfälle erfolgreich verfüttert werden. Auf den Straßen der ägyptischen Hauptstadt war es nach dem Verbot zu starker Belästigung durch die Ansammlungen von entsprechendem Abfall gekommen, da die Müllsammler nur noch recycelbare Abfälle wie Papier oder Karton und Plastik mitnahmen.

Nun haben die ägyptischen Behörden stillschweigend die Schweinehaltung wieder zugelassen. Wie die ägyptische Zeitung Al-Youm7 in ihrer Ausgabe vom 22.1.2012 (http://www.youm7.com//News.asp?NewsID=583456) berichtete, wurden auf Anordnung des Agrarministers inzwischen die früheren Schweineschlachthöfe in Kairo und Alexandria wieder eröffnet. Der Auslöser für die überraschende Wiederzulassung der Schweinehaltung in dem Land mit einem muslimischen Bevölkerungsanteil von ca. 85 % waren Berichte, denen zufolge auf den Märkten von Kairo als Lammfleisch deklariertes Schweinefleisch aufgetaucht war.

Im Januar 2012 gab es allein in einer der sechs Müllsammlersiedlungen Kairos, Ezbet En-Nawwar, wieder vierzig Stellen, an denen in den Gehöften der Müllsammler Schweine gehalten wurden. Experten hatten während der seinerzeitigen Schweinekeulungsaktion ihr Bedauern darüber ausgedrückt, dass nicht gezielt Samen der an die Situation in den Gehöften der Müllsammler angepassten schwarzbunten Schweine zurückbehalten wurde. Vermutlich konnte jedoch dank einiger trotz wiederholter Razzien versteckt zurückbehaltener Tiere die Zucht wieder aufgenommen werden.

Es bleibt zu hoffen, dass zukünftig die Müllsammler von Kairo zum Wohle der Umwelt und ihrer eigenen wirtschaftlichen Situation zu ihrer alten Wirtschaftsweise zurückkehren können. Ibrahims im April 2012

Foto: F. Ibrahim, März 2004

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *